Sicherheit

Die Afgaben können die Besucher unter grössten Sicherheit machen, weil

  • alle Spiele haben wir mit höchsten Sicherheitvorschriften aufgebaut;
  • zum Bau benutzten lebendigen Baum haben wir vorher mit einem modernen Messegerät untersucht;
  • Die Bahnen besitzen ein oben gefundenes Drahtsystem und die Gäste bekommen bei und Ausrüstung wie bei den Bergsteiger und Kopschützer;
  • Unsere Kollegen zeigen zuerst, wie funtionieren die Bahnen und helfen den Besuchern wenn sie sie darum bieten.

Ökopark

Unser Abendteuerpark wurde auf einem Naturschutzgebiet gebaut. In den 70-er Jahren waren im Plattensee sehr viel Schlamm, und dieses Materail haben ausgebergt und auf diesen Ufer wurde aufgelegt, so sind hier sogenannte Schlammplatten, auf diesen Boden wurde Weidenbäume gepflanzt, die sehr schnell immer grösser wurden. Diese Gegen war für mehere Jahre unberührt. So haben die Lebenwesen wie Tiere und Pflanzen ein geschütztes Gebiet. Hier stören sie die Menschen nicht.

Unser Park hat weiter diese Aufgabe das wichtigste Ziel, ökologische Bilanz aufzuhalten. Diese Methode benutzten wir beim Bauen der Bahnen und bei Reparierung und Pflegearbeiten finden wir unsere wichtigste Aufgaben:

  • Auf dem Park sind heute auch unberührte Gebiete, diese Teile lassen wir unberührt, so bleiben solche Inseln hier für die Tiere und für die Pflanzen woohne Störung können sie weiterleben.
  • Die Hindernisse bauen wir durch Kötészív GmbH mit solcher Technik, wo die Bäume keine Schäden beim Bauen leiden. Vor dem Bau lassen wir immer durch Garden Faápoló GmbH u den Gesundheitszustand der Bäume untersuchen. Diese Bäume sind mit Drahtkonstruktion verstarken so können bei Gewitter, das beim Plattensee im Sommer sehr oft vorkommen nicht schaden.
  • Bei sehr schnell vergrössenden Bäumen besonders achten wir auf den Baumstamm und diese Konstruktionen stellen wir mehrmals ein, damit wir den Baum schützen und versichern wir einen langen Lebensraumzeit für die Bäume.
  • Die Reinigung des Parkes machen wir ohne Maschinen mit Händen, das machen wir wieder für Umweltschutz und den Schutz der Lebewesen. Mit Händen grasen bedeutet Schutz für Insekten und für kleinere Tiere, die im Gras unsichbar leben, so schützen wir das Lebensgebiet dieser Tiere.
  • Wir pflanzten 15 sortige Urheimliche Bäume und Sträuche, so machten wir das Gebiet mit diesen Pflanzen noch reicher, so können die Vögelsorte leichter Lebensmöglichkeiten.
  • Mit Hilfe von Ungarischen Vögelschutz Verein haben wir etwa 40 Stück und 5 sortige Vögelhäuschen und Vögelfutterhaus gesiedelt, damit wir Netzbau und Winterzeit überleben helfen.
  • Die auf den Boden liegende Holze nehmen wir aus dem Wald nicht aus sondern mit Hilfe einer Zerkleinermaschine machen wir kleinere Teile und legen wir zurück auf den Boden, damit verhindern wir beim trockenen Wetter die Staubwolke und bei regnerischem Wetter die Schlammorte und Rutschkeit.
  • Den Müll sammeln wir selektiv und auf dem Gebiet des Parkes sind Selektivmülleimer, die auf den Müllinselt gestellt wurden.
  • Auf dem Gebiet sind Informationstabellen, dei Naturschätze zeigen und betonen die Wichtigkeit des Schutzes. So ist unser Park nicht nur idealer Ort für aktive Sporttreibung und angenehmen Spaziergang sondern ist eine Möglichkeit für das bessere Kennenlernen der Natur.

Babyfreunde Park

Unser Park hält wichtig das Bedürfnis der Familien mit Kleinkinder und wir sind bereit diese Bedürfnisse zu unterstützen.

  • Für die Grossfamilien geben wir Ermässigungen beim Entritt.
  • Für die Eltern und Kleinkinder besser auszuruhen können, machen wir immer neuere Spiele, wir haben immer grössere Auswahl bei den Spielen, intteraktive Spiele und Ausruheorte.
  • Die Mutter, die noch ihr Baby stillen und für die Kleinkinderfamilien machten wir Babyfreundliche Ecke, wo sie in ruher Lage und still für das Baby essen geben können und Windel wechseln können.

Kedves Vendégeink!

A kalandpark a 2017-ben, a megszokottól eltérően, augusztus 31-ig tart nyitva.

Szeptemberben az előre egyeztetett időpontra bejelentkező csoportokat tudjuk fogadni.

Szíves megértésüket köszönjük!

* * *